03.09.2015 12:19 Age: 4 yrs

Dalmatien und seine Küche!

Feinste Fischgerichte, Fleisch vom Grill und Peka, so holen wir uns den Urlaub zurück!


 

Richtigerweise schmeckt es im Urlaub immer besser, entspannt genießen wir Sonne und Meer und leckere Gerichte.

 Doch der Griller zuhause, ein Guss - Schmortopf mit Deckel oder eine gusseiserne Peka- Glocke bringen auch in unseren Breitengraden den Duft des Urlaubes zurück.

So einfach geht’s, wir schauen einmal ob wir ein schönes Stück Lammrücken, Ziegenschlögl oder ein schönes Stück Schweinsschopf bekommen.

Rinderfilet und Fisch bieten sich für den Griller an, hier kann auch im Herbst im Garten gegrillt werden, es funktioniert aber auch mit dem Backofengrill.

Für den Schmortopf oder die Peka:
 Das Fleisch ein bis zwei Tage vorher mit Gewürzen und Kräutern einbeizen.
 So wird es gemacht, Olivenöl, Pfeffer etwas Knoblauch, ein wenig Paprika und frischer Thymian und Rosmarin gut vermischen bis eine schöne Beize entsteht, das Fleisch gut einreiben und in einem gut verschließbaren Geschirr ein bis zwei Tage in den Kühlschrank.

Vorsicht, wenn Knochen dabei sind, gut kühlen und nur einen Tag beizen.

Die Zubereitung ist ganz einfach, als Gemüse können Zucchini, Paprika, Sellerie, Karotten und Kartoffeln genommen werden, auch Tomaten können dazu. 
 Zuerst kommt das Gemüse in den Schmortopf oder die Peka, der Boden sollte bedeckt sein, dann kommt das Fleisch darauf, nicht vergessen, das Fleisch ausreichend salzen. Oben können noch zusätzlich mit Olivenöl beträufelte Kartoffel um das Fleisch gelegt werden, die werden dann goldbraun und knusprig. Das ganze sollte dann bei ca. 200 Grad in den Backofen. Bei der Peka kommen die glühenden Kohlen drauf, nach ca. einer halben Stunde die Hitze auf ca. 150 Grad reduzieren.
 Nach ca. eineinhalb bis zwei Stunden sollte man dann einmal reinschauen, denn je nach Größe des Fleisches ist die Garzeit unterschiedlich. Nun können nochmals frische Zucchini und Tomaten oder z.B. auch gewürzte Hühnerkeulen dazugegeben werden. Wenn nötig kann auch mit einem Schuss Weißwein oder Wasser aufgegossen werden. Nach ca. einer weiteren Stunde sollte das Fleisch zart und gar sein, nun frische Kräuter drüber und servieren.

Dazu kann Weißbrot oder auch Serviettenknödeln gereicht werden.

Ein kräftiger Rotwein oder ein Glas Bier dazu und der Urlaub ist zurück!